Breitachklamm.de ist ein Dein Allgäu Projekt | Mehr Allgäu Wasserfälle

Schwarzwassertal Wanderung

Schöne Wanderung im Schwarzwassertal mit Naturlehrpfad und entlang des Schwarzwasserbaches

Allgäu Bikers MTB Fahrtechnik
Schneeschuhwandern Allgäu
Wellnesshotel Das Rübezahl
SUP Allgäu
Schneeschuh Center Allgäu

Naturlehrpfad Schwarzwassertal - Kesselbachlöcher

Eine schöne Wanderung im Allgäu

Bilder und Text nach Alfred Vogler

Das Gottesacker, der Hohe Ifen und das angrenzende Waldgebiet bis hinunter an den Schwarzwasserbach besteht aus Schrattenkalk, einer besonders spröden, klüftigen Kalkart, weshalb sich oft anstelle von Bächen unterirdische Wasserläufe und in den Tälern eindrucksvolle große Karstquellen bildeten. Die Erosion hat ganz besonders im Schwarzwassertal, dem Grenzbereich zwischen Schrattenkalk und Flysch, zahlreiche geologische Spuren hinterlassen, und es ist hier auch wegen der Verschiedenartigkeit der nebeneinanderliegenden Biotope eine für diese Hochlage bezeichnende Vielfalt an alpiner Vegetation entstanden. Der Lehrpfad ist in zwei Sektionen unterteilt. Sektion I beinhaltet den Talbereich und beginnt im Weiler Au in Hirschegg. Sektion II - alpiner Bereich - startet bei der Auenalpe im Schwarzwassertal. Begleitbroschüren sind in den Tourismusbüros erhältlich. Als Autofahrer tut man sich aber schwer, denn es
gibt keine kostenfreien Parkplätze. Große Parkplätze sind an der Auenhütte auf 1275m (1,2 km die Straße zurück laufen bis zum Schild: Kessellöcher 1 Minute) und hinter der Schwarzwasserbrücke in Richtung Wäldele (Bushaltestelle Sportplatz Au), eine etwas ungünstige Lage mitten in der Wanderstrecke.

Empfehlung: Fahren Sie mit dem Walserbus bis zur Haltestelle Wäldele und beenden Sie die Wanderung mit einer Stärkung im Mahdtalhaus oder wenden Sie sich nach der Besichtigung des Wasserfalls zurück zur Bushaltestelle Sportplatz Au. Eine ausführliche Erklärung erhalten Sie in der Broschüre "Naturlehrpfad Schwarzwassertal", die in den Tourismusbüros erhältlich ist.

In der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 1481 eilt Pfarrer Heini durch Eis und Schnee zum Bruder Klaus, ruft schon von weitem: »Klaus es ist Kieg!« Nun, das Blut floss noch nicht. Aber die Eidgenossen stritten auf ihrer Versammlung (um Kriegsbeute) so unerbittlich, dass ein Bürgerkrieg unabwendbar schien.
Bruder Klaus kniet, betet und dann diktiert er "lesen und schreiben kann er nicht, eine Botschaft an die Abgesandten". Und jene fünf Grundsätze, die er seinen Landsleuten in höchster Not übermittelte, haben heute noch ihre Gültigkeit:

1. Haltet zusammen, denn in Einigkeit seid ihr stark.
2. Macht den Zaun nicht zu weit, damit ihr eure Freiheit genießen könnt.
3. Mischt euch nicht in fremde Händel, verbindet euch nicht mit fremder Herrschaft.
4. Fanget keinen Krieg an; so man euch aber Freiheit raubt, kämpft mannhaft dafür.
5. Was die Seele für den Leib, das ist Gott für den Staat. Wenn die Seele aus dem Körper weicht, dann zerfällt er. Wenn Gott aus dem Staat getrieben wird, ist er dem Untergang geweiht.

Die schwere innenpolitische Krise war beigelegt, Einheit und Frieden gestiftet, die Schweiz gerettet.

1955 hat Bundeskanzler Konrad Adenauer (1876 -1967) eine ganze Nacht inkognito an seinem Grab verbracht. Vor seiner ersten Reise nach Moskau. Er schöpfte Kraft für die Verhandlung mit den Russen über die Heimkehr der Kriegsgefangenen. Die Mission war erfolgreich.

Wanderung Kesselloecher
Im Schwarzwassertal gibt es viele schöne Wanderwege. Der Weg führt und zunächst zur Kapelle Bruder Klaus.
Wanderung Schwarzwassertal
Die schöne Allgäuer Landschaft lässt sich auf allen Wegen genießen.
Bruder Klaus Kapelle
Nach wenigen Minuten kommt man schon in der schönen, kleinen Kapelle Bruder Klaus an.
Konrad Adenauer Klaus Von Fluee
Die Geschichte über Konrad Adenauer und Klaus von Flüe.
Allgaeuer Kuehe
In Richtung Auenhütte wandert man weiter, vorbei an der Cannstatter Hütte.
Wanderung Strudelloecher
Weiter geht der Weg an den Hütten links in den Wald hinein. Über den sanften Hügelrücken mündet er in die Straße zur Auenhütte ein.
Wanderung Zu Kesselloecher
Der müde Bach verschwindet, von der Brücke aus gesehen in einem finsteren Loch.
Schwarzwasserbach
Wenige Meter die Straße weiter entlang in Richtung Norden, Riezlern, kommt man dann zu dem Schild Kessellöcher - 1 Minute.
Schlucht Schwarzwassertal
Ein geteerter Fußweg führt außerordentlich steil eine kleine Schlucht hinunter.

WEITER ZU SEITE 2

SUP Shop
Sparkasse Allgäu
E-Bike Fahrtechniktrainings
Allianz Köberle